Aktuelles

Wir bieten kostenlose Jagdgelegenheit !

 

Für Jäger bieten wir die Möglichkeit, Urlaub und Jagd auf Sauen, Dachse, Füchse, Marderhunde, anderes Raubwild und Nutria miteinander zu verbinden.

Gezahlt werden müssen lediglich die Übernachtungskosten.

Auf der Seite Urlaub & Jagd stellen wir Ihnen unsere verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten vor und auf der Seite 5 Fotogalerien findet man unter Jagdliches alles Wissenswerte über die Jagd.

                17. 04. 2018 - Unsere 3 Frischlingskeiler werden kastriert !

Um nach Fertigstellung ins Schwarzwildgatter Hermannsburg, siehe 

https://www.schwarzwildgatter-hermannsburg.de/

umziehen zu dürfen, mussten wir unsere 3 kleinen, inzwischen 25 kg schweren, Frischlinge kastrieren lassen. Letzte Nacht durften sie noch draußen im Hundeauslauf rumbuddeln, heute morgen um 8.30 kam statt Frühstück für die Schweinchen die Tierärztin. Nacheinander wurden erst Mr. Pig, Colossus und zum Schluß Obelix in Narkose gelegt, kastriert, die Wunde genäht, die Schweinchen unter Antibiotikaschutz gestellt und es wurde eine 2. Blutprobe zur Untersuchung auf Aujeszky genommen. 

Sie haben alles gut überstanden und schlafen jetzt erstmal !  

Zustand nach Kastration unter Vollnarkose!

                     14.04.2018 - Hochwasserimpressionen nach über 70 l Regen

Wenn man ein Foto anklickt, kann man es vergrößert betrachten!

                                10. April 2018 - ein Schwan kommt uns besuchen !

                                      27.03.2018 - Die 3 fühlen sich sauwohl!

25. März 2018 - Den 3 Frischlingen geht es gut, dem Hundeauslauf eher nicht mehr ! 

17. März 2018 und immernoch eisig kalt mit Sturmböen aus Nord-Ost!

Die beiden freuen sich bestimmt auch auf wärmere Temperaturen.

04. März 2018

Damwild ist hier eigentlich die Ausnahme, aber zur Zeit sind diese beiden regelmäßig bei uns im Revier!

03. März 2018 - Das Eis an der Luttermühle hat noch ordentlich zugelegt. 

28. Februar 2018 - Zum Ende des Monats gibt der Februar nochmal Alles !

Ein herrlicher Sonnenaufgang bei eisigen Minustemperaturen!

26. Februar 2018 - Die eisigen Temperaturen machen es möglich !

29. Januar 2018 - Saugatter für Anfänger !

Damit die zukünftigen Gatterschweine beim Anblick von Hunden keinen Stress haben, werden sie jetzt schon mal regelmäßig daran gewöhnt. Die beiden Welpen waren ideal dafür geeignet und auch für die junge Vizsla-Hündin ist es eine optimale Prägung. Carla geht eher nicht so liebevoll mit den Frischlingen um! Bevor Carla direkt zu den Sauen darf, müssen die noch ein paar Kilos zulegen!

26. Januar 2018 - ein paar Schnappschüsse von den Schweinchen.

Unsere Glücksschweinchen haben tatsächlich Glück und enden nicht auf dem Spieß. Wir haben heute die Zusage bekommen: Unsere 3 Keilerchen ziehen irgendwann im Frühjahr ins zukünftige Schwarzwildgatter Hermannsburg um, das neue Ausbildungsgatter für Jagdhunde. Wir freuen uns!

Sonntag, der 21.01.2018 - Sie stellen fest, dass man auch feste Nahrung zu sich nehmen kann. Aber Milch schmeckt immernoch am besten!

Montag, der 08.01.2018

Die 3 kleinen Bachen und 2 kleine Keiler sind heute in ihr neues Quartier umgezogen. Sie haben ein wunderschönes neues Zuhause gefunden und wenn alles klappt, dann soll ein kleiner Keiler zu einem Fährtenschwein ausgebildet werden. Alles gute, ihr kleinen Glücksschweine! - 3 bleiben vorerst hier !

Samstag, der 06. Januar 2018

 

 

Eine Woche sind sie jetzt bei uns, unsere 8 kleinen, wilden Glücksschweinchen!

 

Am 30.12. wurde im Nachbarrevier direkt an einem Weg eine Bache gefunden, die sich wohl nicht mehr bewegen konnte. Sie wurde erlöst und anschließend untersucht. Der Kreisjägermeister wurde ebenfalls informiert.

Ihre 8 kleinen Frischlinge wurden eingefangen.

 

 

Es sind 3 Frischlingsbachen und 5 Frischlingskeiler.

Die kleinste Bache hatte 955g, jetzt wiegt sie schon 1.300g.

 

Täglich zwischen 7.00 Uhr und 23.00 Uhr bekommen sie 7 Mahlzeiten Ferkelmich und haben sich schon prächtig entwickelt.

Samstag, der 25.11.2016                                                                                                  - Ein Claas-Raupendrescher erntet heute von allen Flächen, die mit anderen Häckslern nicht zu befahren waren, Körnermais. Es ist kaum zu glauben, wo diese Maschine überall durchfährt. Da werden die Wildschweine heute Abend aber dumm gucken, wo ihre Verstecke mit Futterquelle geblieben sind.

22.11.2017 - Wann hört endlich dieser Regen auf?

Schon wieder Hochwasser! Das ganze regenreiche Jahr hindurch ist die Örtze randvoll. Nach dem gestrigen Regen von schon wieder 13 l/m² ist sie mal wieder über die Ufer getreten und hat unsere Wiese in einen Teich verwandelt. - Wir haben diesen Regen echt satt! 

17. November 2017 - Ein sonniger Tag geht zu Ende. In diesem regenreichen Jahr haben schöne Sonnenuntergänge ja fast Seltenheitswert !

Sonntag, der 5. November 2017 - Unsere Zuckerrüben werden gerodet !

26./27.10.2017 - Der 2. Maissilagehaufen wird zusammengefahren.

06.10.2017 - Der Silagehaufen wird abgedeckt. Windböen sind heute überflüssig!

05.10.2017 - Tag 2 :             Heftiger Regen, Sturmtief Xavier wütet,                         niedersachenweit fährt kein Zug mehr, aber wir häckseln !

                                   04.10.2017 - Tag 1 der diesjährigen Maisernte

    01. Oktober 2017 - Ein Überläuferkeiler kam in einer Maisschneise zur Strecke.                            Carla macht heute morgen ihre 4. erfolgreiche Nachsuche.

Waidmanns Heil !

       22.09.2017 : Wir häckseln einige Maisschneisen für die Bejagung.

        30.07.2017 : Das Hengstfohlen Kjartan hat sich gut entwickelt !

26.07.2017 : Nach insgesamt 76 l Regen ist die Örtze wieder über die Ufer getreten. Aber hier ist zum Glück nur die Wiese überschwemmt.

      14.07.2017 : Endlich Zeit für den Bau des Gartenzauns 

Vor langer Zeit schon wurden die morschen Zaunbretter entfernt, doch dann war so viel andere Arbeit zu erledigen, dass keine Zeit übrig war, um auf unserem Sägewerk neue Bretter zu sägen.

Dank eines neuen Mitarbeiters können wir jetzt so Schritt für Schritt auch Arbeiten erledigen, die lange liegengeblieben waren. Der erste Zaunabschnitt ist jetzt fertig.

01.07.2017 : Nach 50l Regen/m² haben wir Hochwasser an der Örtze.

18.06.2017: Eine Ringelnatter schlängelt sich durch den Hundeauslauf

27. Mai 2017

Heute wird unser Grünroggen für die Biogasanlage abgemäht und einige Wiesen, die wir vorher wieder nach Jungwild abgesucht hatten.

 

Kein Rehkitz, kein Hase wurde durch das Mähwerk verletzt! Der Fahrer ist sehr umsichtig und alles ist gut verlaufen.

 

Einige Sauen hatten sich im Roggen versteckt. Ein größerer Frischling konnte von Jürgen erlegt werden. Unser Pfingstbraten ist somit sichergestellt! 

13.05.2017

Inzwischen hat das Hengstfohlen auch einen Namen : Kjartan

Heute ist das Fohlen 6 Tage alt .
Vorsicht Kleiner!!

9. Mai 2017

Der Kleine ist putzmunter und wie man auf dem Foto links unten sieht, macht er schon erste Yogaübungen!

7. Mai 2017

Heute hatten wir noch nicht damit gerechnet!

Ich dachte, ich traue meinen Augen nicht, als heute morgen dieses putzmuntere Fohlen neben unserer Pensionsstute auf der Wiese lag. Die Stute machte gestern noch nicht den Eindruck, dass sie in der nächsten Woche fohlen würde. Aber bestimmt wollte der kleine Kerl das sonnige Wetter heute genießen!

1. Mai 2017

27.04.2017: Besuch vom Eichhörnchen

Wir füttern ganzjährig unsere Gartenvögel und auch das Eichhörnchen läßt sich die Sonnenblumenkerne schmecken. Ganz dicht am Fenster läßt sich so alles prima beobachten. Über heruntergefallenes Futter freuen sich unsere Hühner!

21.04.2017: Ich finde das 1. Wachtelei!

20.04.2017

 

 

Heute früh waren am Fenster -4,5° C.

 

Wir haben gestern und heute einen Dungstreuer geliehen. 

 

Mit dem Teleskoplader wird aufgeladen und dann wird der organische Dünger gleichmäßig auf dem Acker verteilt.

 

25.03.2017: Wir kaufen Wachteln!

Seit einiger Zeit ist die Idee gewachsen, in einem alten Stallgebäude einige Wachteln zu halten. 

Nachdem schon vor einigen Wochen 2 Wachtelhähne aus einer privaten Zucht bei uns Einzug gehalten haben, sind nun heute 9 junge Hennen dazugekommen von einem Geflügelhof.

Sie sind sehr zutraulich, schauen sich ihren mit Deckungsmöglichkeiten, Sandbad und Grasschalen bepflanzten Stallraum an und scheinen sich bei uns wohl zu fühlen.

Jetzt warten wir gespannt auf das 1. Ei !

Sonnenuntergang am 21.03.2017 , 18.27 Uhr und 18.49 Uhr

20.03.2017: Nach 29 l Regen ist die Örtze über die Ufer getreten!

3. März 2017

Frühlingserwachen!

1. März 2017

Jens sägt einen inzwischen viel zu groß gewachsenen Lebensbaum im Hundeauslauf ab. Jetzt kann ich wieder die Frettchen vom Küchenfenster aus beobachten und Carla und die Hühner bekommen wieder viel mehr Licht, Platz und Sonne.

Samstag, der 18. Februar 2017

Der Unterhaltungsverband Örtze hatte vor kurzer Zeit Weiden, die auf unserer Wiese standen und weit in die Örtze ragten, zurückschneiden lassen. Heute wurden diese Weiden mit Hilfe der Firma Mark Lindhorst geschreddert. Binnen kurzer Zeit war die Wiese wieder sauber. 

14. Februar 2017

Den Winter über gab es nicht viel zu berichten; alles geht so seinen Gang. Es ist lange dunkel und die Kälte mit dem eisigen Ostwind hat uns auch jagdlich etwas ausgebremst.

Heute möchte ich aber einmal unsere relativ neue Problemwildart vorstellen: Die Nutria!

Sie vermehrt sich rasant und hat keine natürlichen Feinde. Sie macht große Schäden durch Graben von Bauen in Gewässernähe und geht in den Feldern zu Schaden. Für Hunde stellt sie eine große Gefahr dar, denn sie ist mit ihren langen, kräftigen Nagezähnen sehr wehrhaft und hat schon Hunde unter Wasser gezogen oder so stark gebissen, dass sie innerhalb kurzer Zeit verblutet sind.

Im vergangenen Jagdjahr konnten 23 dieser Tiere erlegt werden. Carla bringt hier ein mittelgroßes Exemplar, dass natürlich vorher durch einen Schuss erlegt wurde. 

Gemeinsam mit unseren Jagdgästen werden wir versuchen, Nutrias intensiv zu bejagen.

Für den 2. Advent, am 04.12.2016, hat sich die Natur eine besondere Dekoration einfallen lassen!

08.November 2016: Erster Wintereinbruch mit 15 cm Schnee!

30.10.2016 : Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen!

16. Oktober 2016 : Teil 2 !

Heute ist bei uns der letzte Tag der Maisernte.

Es werden in Weesen auf einer Fläche noch ca. 8 ha gehäckselt und hier direkt am Hof wird ein Acker mit ca. 15 ha gehäckselt.

Dass wir überall Sauen im Mais, bzw. in der Hirse haben, das wissen wir ja, aber dass in Weesen 3 Rotten rauslaufen, wovon 3 Sauen erlegt werden können und dass hier im Feld 4 Rotten vor dem Häcksler flüchten, von denen 10 (!) Wildschweine erlegt werden können, das hat alle Erwartungen übertroffen.

Auch Carla hat sich über ihren ersten gefundenen Frischling gefreut !

24./25.09.2016 : Teil 1 der diesjährigen Maisernte !

01.08.2016

Endlich!

Schon seit Jahren wollen wir Paddelboote kaufen, aber irgendwie ist es nie soweit gekommen!

Heute haben wir uns den Wunsch erfüllt und haben bei EKÜ-Sport in Eicklingen bei Celle Kajaks ausprobiert und uns für ein 2er Kajak und zwei 1er Kajaks entschieden.

Jens ist sofort Probe gepaddelt und ist sehr begeistert! Ab sofort stehen diese Boote auch unseren Gästen zur Verfügung. Die Örtze vom Paddelboot aus zu erleben ist wirklich ein ganz besonderes Naturerlebnis! (Fotos siehe Paddeln auf der Örtze)

Dieses 2er Kajak soll es sein, das darf mit zu uns an die Örtze!
Auch Carla findet es gut!

26. Juni 2016

Dorit und Jens haben heute unsere "Carla" vom Züchter abgeholt!

Wer die Entwicklung miterleben möchte, kann dies auf der Seite Carla von der Kiwitzheide verfolgen.

04. Juni 2016

Unsere Blaumeisenküken sind flügge und verlassen das Nest!

01. Juni 2016

Nachdem eine Blaumeise immer wieder zum Übernachten in unseren Briefkasten neben der Stalltür geflogen war, haben wir schon im vergangenen Jahr einen Vogelkasten direkt daneben angebracht. Zunächst bliebt der gebaute Vogelkasten aber unbewohnt. Vielleicht traf die Bemalung nicht den Geschmack unserer "Postmeise", wie wir sie genannt haben.

In diesem Frühjahr nun beobachteten wir, dass unsere Postmeise ein Nest im Vogelkasten baut. Das ist ja auch sicherer, als jeden Tag Briefe und Zeitungen auf den Kopf zu bekommen!

Seit einiger Zeit hören wir nun munteres Gezwitscher und die Meiseneltern holen fleißig Futter heran. Da man den Deckel einfach abnehmen kann, haben wir unsere Meisenküken fotografiert. 8 muntere Blaumeisen teilen sich den Vogelkasten.

Da wäre der Briefkasten aber wegen Überfüllung geschlossen!

07.08.2001 - 27.05.2016

Heute, am 27. Mai, mußten wir uns nun auch von Amatus trennen. Seine Kräfte haben ihn verlassen und er hat deutlich gezeigt, dass er keine Lebensfreude mehr hatte. Somit war es nun unsere Pflicht, ihn nur 6 Wochen nach Moritz in die ewigen Jagdgründe zu entlassen. Nun ist er wieder mit seinem Kumpel vereint. Sein Grab ist direkt neben dem von Moritz bei uns auf dem Hofgrundstück unter den Eichen.

Danke, dass ihr beiden unser Leben viele Jahre bereichert habt! 

22.01.2007 - 14.04.2016

Heute mußten wir tieftraurig Abschied nehmen

von unserem geliebten Moritz.

 

Schmerzen, aufgrund starker degenerativer Gelenkveränderungen, die auf kein Schmerzmittel mehr angesprochen haben, haben uns zu diesem für uns sooo traurigem Schritt gezwungen. In unseren Herzen wird Moritz immer weiterleben! Sein wunderbarer Charakter, seine Intelligenz und sein Jagdverstand bleiben unvergessen!

 

8. Januar 2016 - Die Luttermühle "on the rocks" !

Eisige Temperaturen und Dauerfrost haben die Mühle in Eis gehüllt!

30.12.2015

In unserem Revier kam heute der 1. Nutria zur Strecke!

Nette Jagdgäste erlegen bei uns ihren und unseren 1. Nutria und noch 2 Enten! Waidmanns Heil!
Vier Wochen später erreicht uns dies Foto vom Präparat. Vielen Dank !

4.10.2015

Manchmal kann man sich die Sauen nur anschauen! Sie kamen nur kurz raus und liefen dann wieder zurück!

Baugrundstück in Toplage zu verkaufen

Bauplatz zu verkaufen

Wir haben ein sehr schönes Baugrundstück, in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserer Wassermühle gelegen, zu verkaufen.

Das Grundstück, mit Zuwegung von der Waldstraße, ist 1189 qm groß.

Von der Straße aus ist das Grundstück kaum einsehbar und liegt sehr ruhig.

Dies ist ein ganz besonders schönes Fleckchen Erde.